40.000 Euro für das Laureus Projekt Schneetiger

Am 18. Ja­nu­ar 2014 fand zum be­reits neun­ten Mal der “Weiße Ring“, das le­gen­därs­te Ski­ren­nen der Welt, statt. Rund 1.000 Teil­neh­mer ab­sol­vier­ten die 5.500 Hö­hen­me­ter und 22 Ski­ab­fahrts­ki­lo­me­ter – dar­un­ter ein Lau­reus-Team u.a. mit Lau­reus Bot­schaf­ter Chris­ta Kins­ho­fer, Jens Leh­mann und Ste­fan Blö­cher.

Auch das Team Ti­ro­ler Nuss­öl und Mer­ce­des-Benz waren zu­guns­ten der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land/Ös­ter­reich auf der Renn­stre­cke un­ter­wegs. Für das Team des Hotel Au­re­lio, dem of­fi­zi­el­len Home of Lau­reus Sport for Good Aus­tria, fuhr unter an­de­rem der ehe­ma­li­ge ös­ter­rei­chi­sche Ski­renn­läu­fer Rai­ner Schön­fel­der, der bei den Olym­pi­schen Spie­len 2006 in Turin zwei Bron­ze­me­dail­len ge­wann.

Ins­ge­samt kamen im Rah­men des Wei­ßen Rings durch das gro­ßzü­gi­ge En­ga­ge­ment von Mer­ce­des-Benz, Ti­ro­ler Nuss­öl, dem Hotel Au­re­lio, dem Un­ter­neh­mer Erich Ober­mai­er sowie der Ski­re­gi­on Lech Zürs am Arl­berg, der of­fi­zi­el­len Part­ner-Re­gi­on von Lau­reus, eine Spen­de von 35.000 Euro zu­sam­men. Bei der Sie­ger­eh­rung legte der Wett­an­bie­ter betsafe.​com spon­tan 5.000 Euro oben drauf und run­de­te die Ge­samt­s­pen­den­sum­me in Per­son von Rai­ner Schön­fel­der somit auf 40.000 Euro für die Lau­reus Stif­tung auf.

Lau­reus Bot­schaf­te­rin Chris­ta Kins­ho­fer nahm zum be­reits vier­ten Mal an dem Ski­ren­nen teil: „Ski­fah­ren ist noch immer eine Lei­den­schaft von mir – aber es ist mir eben auch ein Be­dürf­nis, etwas Gutes zu tun. Als Bot­schaf­te­rin der Lau­reus Sport for Good Stif­tung kann ich bei­des mit­ein­an­der ver­bin­den. Ich freue mich, wenn ich durch meine Teil­nah­me am Ren­nen etwas be­wir­ken und den so­zi­al be­nach­tei­lig­ten Kin­dern und Ju­gend­li­chen da­durch hel­fen kann. Vor allem haben wir hier in Ös­ter­reich ein Ski­pro­jekt, das von Lau­reus un­ter­stützt wird. Die Schnee­ti­ger wen­den sich an Kin­der und Ju­gend­li­che mit Be­hin­de­rung und er­mög­li­chen ihnen den an­sons­ten er­schwer­ten Zu­gang zum Win­ter­sport – das Geld, das wir ge­sam­melt haben, kommt ihnen zu­gu­te.“

„Es ist gro­ßar­tig, dass im Rah­men des Ski­ren­nens wie­der ein si­gni­fi­kan­ter Spen­den­be­trag für die Lau­reus Sport for Good Stif­tung zu­sam­men kommt. Enge Ko­ope­ra­tio­nen sind für un­se­re Lau­reus Stif­tung von gro­ßer Be­deu­tung, denn wir wol­len be­son­ders in Ös­ter­reich wei­ter wach­sen. Wir freu­en uns, dass uns mit Lech Zürs und dem Hotel Au­re­lio zwei so en­ga­gier­te Part­ner un­ter­stüt­zen“, er­klärt Si­mo­ne Moll, Ge­schäfts­füh­re­rin der Lau­reus Sport for Good Stif­tung Deutsch­land.

Kommentare geschlossen.